Einbinden von Wetterstationen

Mit Hilfe des Dienstes "Weather Underground" (https://www.wunderground.com) können Sie ihre Wetterstation mit OpenSprinkler verbinden.

Tragen Sie einfach den Wunderground-API Key in den Einstellungen von OpenSprinkler ein und wählen Sie ihre Wetterstation aus. Der Wetterdienst von OpenSprinkler berechnet dann die Bewässerungsanpassungen automatisch über ihre eigene Wetterstation.

Skalierbar bis zu 72 Bewässerungszonen

OpenSprinkler unterstützt standardmäßig 8 Zonen. Mit einem Zone Expander können 16 weitere Zonen bedient werden. Bis zu 4 Zone Expander können angeschlossen werden.

Netzteile von 1A bis 5A

Je nachdem wie viele Magnetventile Sie gleichzeitig bedienen möchten, können Sie aus verschiedenen Netzteilstärken wählen. Mit dem 5A Netzteil können bis zu 12 Ventile gleichzeitig geschaltet werden (bei ca 370mA pro Magnetventil).

Für Schaltschrankeinbauten bieten wir auch 24VAC Hutschienen-Transformatoren an.

Dynamische wetterabhängige Steuerung und Sensoren

OpenSprinkler kann den Wetterbericht über das Internet abrufen und darauf hin die Bewässerung anpassen. Damit der Wetterbericht genauer wird, kann zusätzlich ein Regensensor oder ein Bodenfeuchtesensor angeschlossen werden.

W-Lan, Ethernet oder Autonom

OpenSprinkler kann mit der optionalen Ethernet Schnittstelle in ihr Netzwerk eingebunden werden. Die standardmäßige WLAN Schnittstelle kann im Client- oder Accesspoint-Modus betrieben werden. Im Accesspoint Modus spannt OpenSprinkler ein eigenes WLan auf, auf das Sie mit ihrem Smartphone verbinden können. Im Clientmodus können Sie den OpenSprinkler mit ihrem W-Lan verbinden.

Auch als Bausatz für den Raspberry PI verfügbar

Dank der Anschlussmöglichkeiten des Raspberry PI, können Sie daraus einen vollwertigen Bewässerungscomputer selber bauen.

Zusätzliche Ergänzungsprodukte

Für den professionellen Einsatz bieten wir Produkte für den Festeinbau wie Gehause und Hutschienen-Transformatoren an.